Heimatgeschichtlicher Verein IlmenauHeimatgeschichtlicher Verein Ilmenau
Heimatgeschichtlicher Verein Ilmenau
Home
Aus dem Vereinsleben
Tafelrundwanderweg
Bibliographie
Maria Pawlowna
Goethe & Ilmenau
Presse
Termine
Kontakt

 


120 Jahre Bismarckhöhe

 21.08.2015   

  
Drei Vereine aus Ilmenau,
der Thüringer Wald Verein,
Mitglieder der Bodendenkmalpflege
 und der Heimatgeschichtliche Verein, trafen sich am 21.8.2015 um an den
 120. Jahrestag der Errichtung des Aussichtspunktes Bismarckhöhe zu erinnern.

 
 Auf Anregung des Badekomitees wurde dieser Platz für die Ilmenauer Kurgäste geschaffen. Er befindet sich in der Nähe der Hohen Schlaufe. Später wurde dort auch eine Schutzhütte errichtet, die aber, als die Bäume die Aussicht verstellten, aufgegeben wurde.


Bismarck hatte gerade seinen 80. Geburtstag gefeiert . Überall in Deutschland wurden Bismarcktürme und Denkmäler errichtet.
So erhielt der neue Aussichtspunkt den Namen Bismarckhöhe.
Museumsleiterin Frau Kunze zeigte ein original Dankschreiben Bismarcks an die Gabelbachgemeinde, welche ihm zum Ehrenschulzen ernannt hatte.

 
 Der ehemalige Aussichtspunkt war völlig zugewachsen. Nur noch die Steinmauer ist heute zu sehen. In ihr war früher eine Tafel eingelassen.
Der Platz wurde gemeinschaftlich wieder zugänglich gemacht und gemeinschaftlich  wanderte man auch zu der kleinen Feier. Bei der man sich, wie kann es anders sein, mit Bismarckhering stärkte.

 
Günter Andrä sprach einige Worte zur Bedeutung des Ortes und würdigte den Verdienst von Reinhard Döring. Alle Ilmenauer, die an Heimatgeschichte interessiert sind, kennen und schätzen sein Buch über die Ilmenauer Promenaden. Viele der historischen Orte währen ohne seine Dokumentation heute vergessen. Auch er sprach einige Worte über seine Arbeit an dem Buch.

 
Auch der Einsatz des Wanderwegewartes der Stadt
Gunter Lacroix, der für eine Bank und für die Begehbarkeit und Beschilderung des Weges sorgte, wurde gewürdigt.

 
Alles in Allen eine gelungene Gedenkfeier mit vielen interessierten Teilnehmern. Ilmenau hat ein altes Ausflugsziel neu entdeckt.